Zusammenarbeit mit Marie Nasemann – Fairknallt

Wer immer noch denkt, dass es sich bei nachhaltiger Mode um Ziegenwollsocken in Jesuslatschen oder das Adams- oder Evaskostüm handelt, hat eindeutig einen Trend verpasst. Denn während der Einführungsparty von Marie Nasemanns Blog FairKnallt lernten wir, dass nachhaltig besonders stylisch und richtig hot ist.

Dopper trifft Marie Nasemann

Topmodel und Schauspielerin Marie Nasemann kennen wir natürlich allesamt noch aus der vierten Staffel von Germany’s Next Top Model. Diese Schönheit hat nicht nur Verstand, sondern auch noch ein grünes Herz! Fest dazu entschlossen, die Modeindustrie von innen heraus zu verändern, arbeitet sie zusammen mit nachhaltigen und ehrlichen Mode- und Lifestylemarken wie Kleiderei und Lavera. Seit kurzem darf sich auch Dopper hier einreihen, denn zusammen mit Marie werden wir in Deutschland den Kampf gegen die Einweg-PET-Flaschen aufnehmen. Natürlich mit Stil.

Einführungsparty Fairknallt

Um nachhaltigen Marken eine Bühne zu bieten, hat Marie das nachhaltige Blog Fairknallt gestartet. Am Mittwoch, den 23.November 2016, fand die Einführungsparty für dieses Blog statt, und diese Party wollte Dopper natürlich nicht verpassen. Also standen wir an einem gewöhnlichen Mittwochabend zwischen außergewöhnlichen Models, Schauspielern und der Presse in Hamburg. Glücklicherweise waren wir mit einem spitzenmäßigen Eisbrecher bewaffnet – Wassercocktails! – und natürlich einer guten Geschichte, denn über Dopper gibt es immer etwas zu erzählen. Während Pina Dopper und Canadian Pear wie Champagner flossen, machten wir uns ein Bild davon, was die Menschen über Dopper denken.

(Wasser-)Flaschen mit Models leeren

„Ähhhh, kann man das essen?” „Was für ein Zufall! Gestern war ich noch auf Ihrer Website.“ „Ich habe Sie beim Lollapalooza gesehen, Sie sind doch weltberühmt?!“ „Darf ich ein zusätzliches Exemplar haben, dieses hier wird mir meine Freundin garantiert klauen“. Auch wenn die Reaktionen auf unsere nachhaltige Designwasserflasche sehr unterschiedlich ausfielen, hatten sie doch eine Sache gemein: Alle waren begeistert von der Kombination aus Design und Nachhaltigkeit. Und wenn es ein Publikum gibt, das davon Ahnung hat …

Goodybag

Der Abend schritt voran, Pumps wurden gegen bequemeres Schuhwerk eingetauscht und unsere alkoholfreien Cocktails unterlagen schließlich doch dem Aperol Spritz. Glücklicherweise sind alle Besucher mit einem Goodybag zur Tür hinausgegangen: einem Dopper Shopper mit dazu passendem Fairknallt-Dopper. Denn die beste Medizin gegen einen Kater ist natürlich Leitungswasser aus einem Dopper.

Fazit des Abends: Nachhaltig kommt nie aus der Mode.

 

Teilen auf