WUNDERMITTEL GEGEN GLÜHWEIN-KATER: WASSER

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Gemütlichkeit und Festlichkeit schleicht sich ein, genauso wie deftiges Essen und heiße, alkoholische Getränke. Die kuschelige Glühweinzeit ist angebrochen und bei dir waren schon nach dem ersten Weihnachtsmarktbesuch wieder die Lampen an? Wir zeigen dir wie du am nächsten Tag fit auf der Arbeit erscheinst, obwohl du dir am Abend ein Schlückchen zu viel gegönnt hast. Das Wundermittel heißt ganz einfach: Wasser!

EINER GEHT NOCH

Das Saisonsgetränk, so orangig, zimtig, würzig und süß, darf bei vielen während eines Weihnachtsbesuches nicht fehlen. Erkennst du dich wieder? Glühwein hält dich warm, wenn du bei 0 Grad mit Freunden oder Kollegen draußen unter den bunten Lichterketten noch ein bisschen entspannen möchtest. Das ist allerdings auch der Grund warum er dir schnell zu Kopf steigt und du auf einmal alle Weihnachtsgedichte laut herausposaunen willst, die du dich damals, beim Besuch bei Oma und Opa, nicht trautest vorzutragen. Warme Getränke wandern viel schneller aus dem Magen in den Darm und ins Blut. Genauer gesagt, hast du also schneller einen sitzen. Soweit macht das ja noch Spaß, wenn am nächsten Morgen nicht der Kater auf einen warten würde. Dieser kann beschrieben werden als eine extreme Dehydration der Gehirnzellen, denn Alkohol entwässert den Körper. Kopfweh und Erschöpfung sind häufig Kater-Symptome, aber das müssen wir glauben wir keinem mehr erklären. Was ihr vielleicht noch nicht so genau wisst ist, dass mit dem Wasser, das über die Nieren aus dem Körper tritt, viele Gute Stoffe verloren gehen. Softdrinks schaffen hier keine Abhilfe, es muss Trinkwasser als Heilmittel her.

DEM KATER DEN KAMPF ANSAGEN UND WASSER TRINKEN

Um dem Kater vor zu beugen, hilft es schon, zwischen den Glühweinen immer wieder einen kräftigen Schluck Wasser zu trinken. Besonders einfach wird das, wenn du deine Dopper Mehrwegflasche griffbereit in der Handtasche oder dem Rucksack bei dir trägst. Et voilà, das Wasser zwischendurch, verdünnt den Alkohol und Zucker in deinem Körper und beugt Dehydration, Kopfschmerzen und Bauchschmerzen recht zuverlässig vor. Giftstoffe (auch wenn man es dem Glühwein nicht ansieht), können so viel besser ausgespült werden und der Körper hat keine Chance auszutrocknen, was nach Alkoholkonsum schnell der Fall ist. Es geht dabei nicht nur darum, dem Körper extra Flüssigkeit zu zuführen, sondern Flüssigkeiten mit Mineralstoffen wie Natrium, Magnesium, Chlorid und Calcium. So genannte Elektrolyte. Leitungswasser versorgt dich mit genau diesen Stöffchen. Das heißt, wenn du es unterwegs nicht schaffst, sorge zumindest zu Hause dafür, ein riesiges Glas Wasser vor dem Zubettgehen zu trinken. Besser einen ganzen Liter. Nun musst du eventuell nachts nochmal aus den Federn um das Wasser wieder wegzubringen, man merkt dir aber (fast) nichts an, wenn du am nächsten Morgen wieder frisch ins Büro kommst.

Lieber was mit Geschmack nach einer Vorweihnachtlichen Glühwein-Odyssee? Dann brühe dir etwas Wunderwasser zu wahrem Wundertee auf. Vor allem bei katerbedingten Magenproblemen kann ein Kamillentee oder Rosmarin-Melissentee beruhigen.

Also Prost, auf saubere Ozeane und eine schöne Adventszeit ohne allzu viel Katerstimmung!

Teilen auf