WEGWEISER FÜR EIN PLANET-FREUNDLICHES LEBEN

Den Überblick bewahren ist nicht so leicht. Schade, wenn es dabei um Themen geht, wie ein umweltfreundlicheres Leben führen und nachhaltige Kaufentscheidungen. In diesem Blog-Beitrag geht es darum Überblick zu verschaffen: Wir haben für Euch ein paar Webseiten und Events zusammengetragen, die als Wegweiser für ein Planet-freundliches Leben gelten und einfach den Durchblick haben.

NRW KANN NICHT NUR NACHHALTIG SONDERN AUCH ÜBERSICHTLICH

NRW hat viel zu bieten in Sachen Nachhaltigkeit, doch wie behält man den Überblick? Google spuckt pro Thema, dass einen gerade interessiert, Unmengen an Daten aus. Da geht viel Zeit drauf und im Endeffekt merkt man, dass die tolle Foodsharing Initiative, dessen Mission und Vision man sich gerade intensiv angenähert hat, doch in Berlin oder Hamburg gefestigt ist. Die Suche geht wieder von vorne los. Muss nicht sein, denn seit ein paar Jahren gibt es eine geordnete Lösung: Ich bin’s! nachhaltig in NRW ist eine Plattform mit dem Ziel nachhaltiger leben in NRW einfacher zu machen. Hier wird es NRWlern leicht gemacht Konsum klimafreundlicher zu gestalten, durch eine reiche Übersicht an Projekten, Initiativen, Läden, Unternehmern, die ein nachhaltiges Ziel unterstützen. Auf der NRW-Karte kann man zwischen Fortbewegung, Sachen, Wohnen und Essen navigieren. Neben der Karte gibt es auf der Info-Plattform Tipps und nützliches Wissen zu 16 Themen wie Bio Produkte, Dinge länger nutzen, Recycling, nachhaltig Heizen, faire Produkte, anders Reisen, weniger Essen wegschmeißen, Kleidung, Möbel und vieles mehr. Zu jedem Thema gibt es auf der Webseite Adressen, Einkaufstipps und Informative Artikel mit Ideen für einfachen Life Hacks, Lösungen und Erklärungen warum das eigentlich so wichtig ist.

REMAP: ZERO WASTE IN BERLIN AUF EINEN BLICK

Die Online-Karte ReMap vom BUND, mit einer Übersicht zu müllvermeidenden Initiativen, ist ein fantastisches Hilfsmittel zum Leihen, Tauschen, Reparieren, Second Hand Shoppen usw. Jeder von uns hat Dinge zu Hause die nicht mehr gebraucht werden. Beim nächsten Frühjahrsputz tendiert man dann dazu, diese ausrangierten Teile einfach wegzuwerfen, obwohl sie noch funktionstüchtig sind. Vom Trend des Tauschens hat man zwar schon gehört, aber diese Gelegenheiten auch tatsächlich zu finden, erfordert etwas mehr Müll. Um Gegenständen ein zweites zu Hause zu schenken, oder Ihnen neues Leben einzuhauchen, schlägt ReMap viele Alternativen vor. Pro Kategorie wie Elektro, Kleidung, Möbel, Fahrrad oder Computer, kann man Adressen finden zum Tauschen, gebraucht Kaufen, Spenden, Reparieren, Vermieten oder Recyceln. Ob alter Wollpulli oder kaputte Kaffeemaschine, die Plattform hat Lösungen für jedes Teil im Überblick, allerdings bisher nur für Berlin. Zero Waste ist somit, auf jeden Fall in Berlin, ein Stückchen einfacher geworden. Probier’s mal aus.

MESSEN UND KONFERENZEN SIND LANGWEILIG? DIESE NICHT.

Das beweisen die nächsten 3 informativen Events zu den neusten grünen und fairen Trends und Entwicklungen:

  • Die Messe Fairgoods ist ein Konzept ganz im Sinne von Dopper: Nachhaltigkeit soll Spaß machen, kreativ sein und trotzdem ernst genommen werden. Wie das geht, werden Deutsche Hersteller und Händler am 18. und 19. November in Köln zeigen. Nachhaltig produzierte Produkte stehen bei diesem Event im Vordergrund und sollen inspirieren und zum Nachdenken anregen. Auch Dopper ist dieses Jahr dabei und lässt Besucher die Mehrweg Desginerflaschen anfassen und ausprobieren. Kommt vorbei und löchert uns mit Fragen zu unserer Mission, den Planeten von Einwegplastik zu befreien.

 

  • Ähnlich läuft es beim nächsten Heldenmarkt am 11. und 12. November in Berlin ab. Eine Messe die nachhaltigen Konsum fördert, keine Informationen vorenthält und zum Selbermachen animiert. Alle ethischen Dilemmas und unfairen Gewohnheiten werden thematisiert und Lösungen angeboten. Ob Ernährung, Finanzen, Reisen, Mode oder andere Themen, alles bekommt beim Heldenmarkt seinen Platz.

 

Du bist nicht so der Messen-Gänger? Auch für dich gibt es ne‘ passende Konferenz zum gleichen Thema, aber dann Online. Karma Konsum heißt diese unvergleichliche Online-Konferenz, wo du dir inspirierende Talks von Wissenschaftler, Ökonomen oder Politikern zum sozialen Wandel Richtung Nachhaltigkeit ansehen und –hören kannst.  Der virtuelle Spaß ist sogar kostenlos, allerding für dieses Jahr schon gelaufen. Bleib also auf dem Laufenden für die Daten in 2018.

Teilen auf