URLAUB MAL GANZ NAH DRAN

Leider sind Passagierflugzeuge noch nicht so weit um uns auf Sonnenenergie ins geliebte Urlaubsland im Süden zu  fliegen. Deshalb ist es wichtig zur Abwechslung mal etwas lokaler zu denken, und zwar nicht nur beim Supermarktbesuch, sondern auch bei der Urlaubswahl.  Bleib doch mal hier und schau dir genauer an, wie schön es eigentlich in deiner Nähe ist. Wir helfen dir bei der Suche nach dem schönsten grünen Urlaub in Deutschland.

Grüne Unterkünfte kann man in Deutschland mittlerweile in allen Formen und Variationen recht einfach finden. Ob Campingplätze in der Natur oder etwas schickere Unterkünfte in der Stadt, die Auswahl ist riesig geworden. Was meinen wir mit grün und öko eigentlich? Hier gibt es große Unterschiede und verschiedene Herangehensweisen in Sachen Nachhaltigkeit:  ein Hotel das komplett von erneuerbaren Energien versorgt wird, mit Naturfaser-Betten und biologischem Frühstück, oder ein Campingplatz der im Einklang mit der Natur funktioniert, mit lokalen Produkten und Dienstleistern. Transportgelegenheiten wie E-Bikes und E-Cars gehören häufig auch zum Angebot. Dieser Promofilm der Deutschen Zentrale für Tourismus,  zeigt alle nachhaltigen Möglichkeiten auf.  

 

UNTER GRÜNEN DÄCHERN SCHLAFEN

Um die Idee eines entspannten und schönen Urlaubs in der Nähe, etwas konkreter und schmackhafter zu machen, haben wir ein paar Beispiele gesammelt, wo ihr im großen World Wide Web die schönsten Unterkünfte finden könnt.

  • Für absolute klimaneutrale Entspannung und um sich um nichts kümmern zu müssen, sorgen zum Beispiel GreenLine Hotels. Oft mitten in, oder in der Nähe von, National- und Naturparks gelegen, kann man hier sorglos das Grün genießen.  

 

  • Lust auf ‘Back to Basic’, auf ein Wochenende oder die Ferien im Freien? Vielleicht sogar das Zelt aufs Fahrrad schnallen und den Budget Urlaub angehen? Auf Ecocamping.net gibt es eine Übersicht umweltfreundlicher Campingplätze in Deutschland. Sucht euch einen der 200 Naturparadiese aus und auf geht’s!

 

  • Interessant für abenteuerliche Campingfreunde ist die Plattform Campinmygarden. Für nur ein paar Euros, kannst du den Garten eines ländlichen Bauernhofs oder auch den Vorgarten des vorstädtischen Reihenhauses, zum neuen zu Hause für die Nacht erklären. Wir sind ganz schön neugierig zwischen welchen Gartenzwergen und Rhododendronbüschen man hierzulande verweilen kann. Nachbarländer wie Belgien und die Niederlande machen den Spaß auch schon reihenweise mit. Wie umweltfreundlich das Ganze wirklich ist liegt am Vermieter, aber der soziale Faktor ist hier mit Sicherheit garantiert.

 

  • Goodtravel bietet eine tolle Auswahl „handverlesener Orte für nachhaltiges Reisen“, nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern Europas, falls es euch doch in den Süden verschlägt.  Bei uns kribbelt es schon in den Fingern, bei all den wunderschönen Ferienhäusern, B&Bs und Campingplätzen. Am liebsten würden wir gleich in den Zug steigen und in die Goodtravel-Idylle reisen.

 

REISEZIELE DIE GARANTIERT NICHT AUF EURER BUCKETLIST STEHEN, ES ABER SOLLTEN

  • Die Schwäbische Alb, klingt langweilig, ist es aber nicht denn sie wurde dieses Jahr von der Deutschen Zentrale für Tourismus, zur nachhaltigsten Tourismus-Region des Landes auserkoren. Das UNESCO Biosphärengebiet der Schwäbischen Alb bietet Wälder, Schluchten, Weiden  und Berge. Das Gebiet hat sich in den letzten Jahren durch Ökotourismus und lokalen Zusammenhalt unglaublich herausgeputzt.

 

  • Durch Frankfurt fließt der Main, und mit ihr wunderschöne Ufer, von denen ihr wahrscheinlich noch nicht gehört habt. Diese haben nun endlich ihr unrechtes Schatten-dasein hinter sich gelassen und verführen Frankfurter und Touristen zu Ausflügen ans grüne Ufer zum Baden, Sonnenuntergängen bei einem Bierchen an Stadtstränden,  oder zum Flanieren durch wassernahe Gärten. Die FAZ hat eine Übersicht der Ufer für euch erstellt.

 

  • Gummistiefel einpacken und ab zum 7-jährigen UNESCO Weltkulturerbe, das Wattenmeer auf Juist. Auf Juist findet man schon längst keine Autos mehr, und die Insel tut alles daran, innerhalb der nächsten 15 Jahre klimaneutral zu werden. Bio-Hotels und umweltfreundliche Unterkünfte, sowie Aktivitäten sind hier an der Tagesordnung. Ach ja, Einweg-Plastik vermeiden steht hoch auf der Prioritätenliste der Urlaubsinsel und einige Initiativen wurden schon eingeleitet. ‘Watt‘ will man noch mehr?  

 

Auch wir von Dopper setzen uns für das Verschwinden von Einwegplastik ein und raten jedem deshalb auf Reisen und im Alltag immer die Dopper Mehrwegflasche dabei zu haben. Für den Sommerurlaub eignet sich unsere neue Edelstahlflasche, der Solid Steel Dopper. Jetzt nur noch ganz fest daran glauben, dass die Sonne auch tatsächlich scheint, und ab in den Urlaub, ganz nah dran.

Teilen auf